Neuer Unterrichtsbeginn

August 2017

Heller Jubel und Freude brachen aus, als die über Wochen ausgegrenzten Frauen erfuhren, dass der Deutschunterricht für sie wieder aufgenommen werden kann. Eine nicht nachvollziehbare Anordnung aus dem Landratsamt Rosenheim hatte diesen Unterricht im Rathaus abrupt beendet. Dabei traf es vor allem die Frauen, die derzeit an einem regulären, staatlichen Deutschunterricht nicht teilnehmen können, solange ihre Babys und Kleinkinder eben Priorität haben müssen.
Meine Intervention  beim Landrat Berthaler und ein verständnisvoller Regierungsrat, Dr. Diller, bewirkten ein Umdenken in der Faktenlage, die unseren Helfern im Verein hinreichend bekannt ist. Die Anordnung wurde zurück genommen und die abgehängten Frauen können den von unseren eigenen ehrenamtlichen Helfern geleisteten Deutschunterricht wieder aufnehmen. Heute habe ich eine vorher nicht dagewesene Motivation bei den SchülerInnen wahrgenommen. Wohl auch deshalb, weil ich noch einmal eindringlich die Notwendigkeit der guten Deutschkenntnisse gepredigt hatte. Dies vor allem bei der Wohnungssuche, die sich besonders schwierig gestaltet, wenn die potentiellen Mietbewerber nicht gut Deutsch sprechen.
Was lehrt uns die Sache? „Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“
In diesem Sinne, Euer 1. Vorsitzender

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok